Ron Hades

Sinnlicher Dom, authentischer Bondage Master

DOM

Alter: 30


Lieblingsaktivitäten in einer Session:
Bondage (insbesondere Shibari und meditative Art)
Edging
Erniedrigungen aller Art und Beherrschung meiner gierigen Subs
Intime und gefühlvolle Sessions mit Pärchen
Rollenspiel

Aktuelles Lieblingsspielzeug:
Am allerliebsten spiele ich mit dem Willen meiner Subs und dem Bewusstsein, die Zügel in der Hand zu haben. Als zusätzliche Toys, Hilfsmittel und Gegenstände verwende ich derzeit gerne Seile, Klammern und Peitschen sowie meinen eigenen Körper. Aber auch hier gilt, dass ich grundsätzlich allen Spielzeugen gegenüber aufgeschlossen und offen bin.

Was für ein Dominus bist du?
Ich bin ein vielfältiger Dominus - ich trage verschiedene Charakterzüge in mir, die ich geschickt einsetze, um verschiedenste Rollen einzunehmen. Ich dominiere meine Opfer gern nach meinen eigenen Vorstellungen. Meine sadistische Ader ist dabei einzigartig. Auf emphatische Weise leite ich meine devoten Subs an, führe sie und erziehe sie zu noch besseren Versionen ihrer selbst. Im Vordergrund sehe ich dabei meine eigene Befriedigung, aber auch die für meine Subs vorgesehene Erfüllung findet ihren Platz. Meine Dominanz drückt sich vor allem auf körperlicher, physischer Ebene aus, aber ich beherrsche auch das Vokabular der dazu notwendigen Sprache. Spielzeug und andere Gegenstände setze ich gerne ein, um meine Macht zu demonstrieren. Loyalität, Professionalität und Vertrauen stehen bei mir an erster Stelle - nur so fühlen sich meine Subs bei mir sicher und in guten Händen. Wer devot ist und eine echte Verbindung zu einem einfühlsamen Sadisten will, ist bei mir richtig.

Was macht dich dabei aus?
Was meine Subs an mir schätzen, ist vor allem meine Einfühlsamkeit und mein Gespür dafür, was sie wann und vor allem wie brauchen. Dabei ist meine Art, Dominanz und Macht auszuüben, sehr authentisch. Das spüren meine Subs und deshalb gehen sie mit mir weiter, als sie vor jeder Session gedacht hätten..
Dadurch, dass ich mit mir und meiner Sexualität sehr offen umgehe, biete ich meine Sessions sowohl für Männer und Frauen, als auch für Pärchen jeder sexuellen Spielart an.

Was ist Dominanz / Submission / Fetisch für dich?
BDSM bedeutet für mich vor allem, ich selbst sein zu können. Meine Position der Macht und die Unterwerfung meiner Subs sind ein großer und wichtiger Teil meines Lebens geworden. Dominanz, Macht und Kontrolle - darin bin ich gut und das kann ich hier ausleben. Ich denke, dass Fetische ein großartiger Teil des BDSM sein können, sie müssen das aber nicht und können für jeden eine ganz eigene leidenschaftliche Entwicklung nehmen.

Was liebst du an SM?
Es gibt für mich kaum etwas Schöneres, als meinen Subs zu sagen, was ich will, was ich brauche und was sie zu tun und zu lassen haben. Was mich besonders reizt, ist, mit Grenzen zu spielen und diese immer und immer wieder aufs Neue zu testen. Dabei gehen bei mir Sadismus und Intimität Hand in Hand. Meine Sessions zeichnen sich nicht nur durch Dominanz und Demütigung, sondern auch durch eine vertrauensvolle und emotionale Verbundenheit aus.

Wie alles anfing und was sich seither verändert:
Das Bedürfnis, Situationen und Geschehnisse zu bestimmen und zu kontrollieren, war schon immer ein entscheidender Teil meines Charakters. Im privaten Bereich hat sich das immer stärker in meinem Sexleben bemerkbar gemacht. Ich fand immer größeren Gefallen daran, meine Sexpartner zu dominieren und das sexuelle Geschehen zu kontrollieren. Nach und nach kamen Spielzeug, Leder, Seile und Anderes zum Einsatz. Im professionellen Bereich bin ich als Dominus neu und möchte meine Eignung und Neigung weiterentwickeln. Offen für Neues bin ich dabei immer.