BLOG

Wie organisiert man ein Lustobjekt Spezial?

von Johanna Weber

„Unausgelastete lustvolle Damen suchen männliches Spielzeug“

wie drei Damen einen Mann zu ihrem Lustobjekt machen

23:00 Uhr als Sessionbeginn ist schon recht spät. Und dann auch noch ein Lustobjekt Spezial mit drei Frauen. Ich dachte, dass ich keine Mitspielerinnen finden würde.
Aber man lernt nie aus.
Es meldeten sich sechs LUX-Kolleginnen, die dabei sein wollten.
Da stellt sich natürlich die Frage wie ich in solchen Fällen die „richtige“ Auswahl treffe. Ich organisiere solche Speziale ja öfter Mal. Die Kommunikation mit dem Kunden übernehme dabei ich und fasse dann seine Vorstellungen und Wünsche zusammen. Diese schicke ich über unserem internen LUX-Verteiler an alle Mietenden. Die Kolleginnen können sich dann bewerben - nein, nennen wir es lieber Interesse bekunden. Es reicht schon zu schreiben. "Ich bin dabei!"
Meist melden sich mehr Damen als gebraucht werden.
Bei der Auswahl sollte ich dann eigentlich der Reihenfolge nach gehen. Ja, das wäre korrekt, aber mittlerweile sehe ich das etwas anders. Ich schaue, welche Kombination an Damen paßt am besten zueinander und zu den Phantasien des Kunden. Nicht jedes Trio harmoniert gut zusammen oder mit dem Kunden.
Manchmal nehme ich auch bewußt neue Frauen mit in diese Gemeinschaftssession rein, um sie in die „Familie“ zu integrieren. Manchmal nehme ich welche, die schon lange krank waren oder aus anderen Gründen kein Geld verdienen konnten. Und ganz oft nehme ich auch wirklich die, die sich als erstes gemeldet haben.
In diesem Fall waren das Kat Rix und Lotte (Lotte macht aktuell Pause).
Herrlich.
Ich spiele mit beiden unglaublich gerne, denn man kennt sich sehr gut und harmonisiert fast blind. Das macht Spaß.

Hier meine Kommunikation an sie:

Hallo ihr beiden,

der beschriebene Kunde klingt wirklich super nett.
Das wird ein Spaß.
Ich fange mit Lotte an zu spielen und dann kommt Kat Rix dazu.

-> Lotte und ich treffen uns um 22:45 zur Vorbesprechung. Kunde kommt um 23:00. Sessionbeginn 23:15

-> Kat Rix kommt einfach um 23:50 rein ins HOLZ-Zimmer

 

Hier der Input von ihm:

Guten Tag Johanna

gerne schreibe ich etwas mehr über mich und meine Vorlieben.
Ich bin absoluter Neuling, und Erotik macht mich mehr an als Schmerz. Die Vorstellung das Lustobjekt von drei Damen zu sein, ausgeliefert zu sein, törnt mich an.
 
Wehrlos gefesselt sein, vorsichtig anal "entjungfert" zu werden und auch Orgasmuskontrolle fände ich toll. Vielleicht hab ihr ja Lust die Melkmaschine an mir auszuprobieren.

Ich liebe Dessous und Stiefel in Kombination. Aber ihr dürft euch auch gerne etwas anderes einfallen lassen, falls das nicht euren Vorlieben entspricht.
 
Liebe Grüße,
Michael

———————————————————————


Umsetzungs-Vorschlag von mir:

Rollenspiel:
Johanna hat Anzeige in Zeitung aufgegeben: „Unausgelastete lustvolle Dame sucht männliches Spielzeug“
Da haben sich natürlich super viele beworben.
Einer ist der gute Michael, der auf seine „alten Tage“ denkt, dass er mal wieder etwas Abenteuer haben möchte.
Und so kommt er dann zu Johanna.
Sie empfängt ihn und macht ihn gleich mit ihrer Nichte, Lotte, bekannt.
Lotte ist sexuell noch etwas unerfahren aber super neugierig...


1. Setting: Johanna und Lotte 
23:15- 23:50
Einstiege über Rollenspiel
Er soll sich ausziehen und wir gucken zu
Dann angucken (Johanna) und anfassen (Lotte)
Dann probieren beide aus, was mit ihm so geht.
- fesseln
- Nippelply
- Schwanz abbinden
- leichtes CBT
- Lotte kann sich anfassen lassen


2. Setting: Lotte und Kat Rix
23:50 - 0:10
Johanna hat noch eine Freundin eingeladen zum Mitspielen. Sie erklärt, was sie bisher mit Michael schon so Schönes gemacht haben, dann geht Johanna raus.

-> Ausgeliefert sein! Ihr wollt ihn für eure Lust haben!
-> Analentjungferung ganz langsam, denn ihr wollt das ja genießen (Achtung, er ist wirklich Anfänger)


3. Setting Kat Rix und Johanna
0:10 - 0:45
wir wollen seinen Samen
- Tease&Denial
- Melkmaschine


Und ansonsten sind wir ja spontan…

Bis Morgen,
Johanna

 

_______________________________________

Autorin: Johanna Weber

Link zum Lustobjekt-Sezial

Zurück