Mistress Sinister

Düster. Verstörend. Sexy

zurück zu GASTLADY

Alter: 31 Jahre

Lieblingsaktivitäten in einer Session:

  • Natursekt
  • Nadelungen
  • Fisting
  • Fußerotik
  • Elektrobehandlung


Aktuelles Lieblingsspielzeug:
In einer lustvollen und bizarren Session spiele ich gerne mit Elektrobehandlung. Entweder im soften Bereich oder ganz hart. Eine Möglichkeit ist es meinen Spielpartner nackt auf eine lange Bank zu legen sehr streng zu fixieren. Zuerst durch Halsband, Manschetten und Seile an seitlichen Haken. Den restlichen Körper fixiere ich durch eine breite Folie mit der ich das Objekt mehrfach umwickele. Den prall abgeschnürten Teil und die Nippel lasse ich frei für die Behandlung. So ist mein Opfer mir vollkommen wehrlos ausgeliefert, und ist abhängig von meinem Wohlwollen. An den von der Folie ausgesparten Stellen schließe ich nun mein Elektro-Toy an. Langsam beginne ich das Spiel. Steigere die Intensität. Schalte vielleicht plötzlich aus, um dann auf sehr hoher Stufe fortzufahren. Dabei genieße ich, dass ich sie Zügel in der Hand habe und über meinen lebendiges Spielzeug nach meiner Lust verfügen kann. Nicht selten setze ich mich währenddessen auf sein Gesicht zur Befriedigung meiner Lust um anschließend mit der Behandlung fortzufahren. Dabei genieße ich die Qual und die Lust meines Gastes zugleich.

Was für eine Bizarrlady bist Du? Was macht Dich aus?
Ich bin eine 31 jährige Bizarrlady bzw. Domina. Ich bin eine sehr ehrgeizige Lady, die genau weiß was sie will. Nur zu gut kenne ich auch die Schattenseiten des Lebens. Für mein Alter bringe ich viel Reife mit. Ich bin sehr empathisch und kann mich sehr schnell auf Empfindungen meines Gegenübers einstellen. Bin offen und tolerant.
Mich vollkommen als Domina auszuleben ist für mich die Erfüllung eines Traumes. Von ganz soft bis extrem hart kenne ich alle Spielarten und biete ein breites Spektrum an. Bin stets bereit mich auf neue Szenarien einzustellen und diese für meinen Gast in Perfektion umzusetzen. Ich liebe Herausforderungen. Ich bin keine klassische unberührbare Sadistin. Ich spiele gerne sehr erotisch und tauche mit meinem Gast ein in eine Welt voll Lust, Schmerz und Devotion. Ich liebe es meine Spielpartner für meine dunkle Lust zu benutzen. GV und OV sind für mich kein Fremdwort. Dabei behalte ich stets die Oberhand und verfüge über meinen Sklaven.
Anfänger und devote Damen sehr gerne willkommen da ich bisexuell bin.

Was ist Dominanz für Dich?
Meine Dominanz ist nicht laut und nicht respektlos. Ich führe bestimmt und mit Verantwortung. Die Hingabe und der Gehorsam meines Sklaven betrachte ich als gern genommenes Geschenk. Vertrauen ist für mich oberstes Gebot damit sich mein Gast vollkommen fallen lassen kann.

Was liebst Du an SM?
BDSM ist für mich eine Lebenseinstellung. Für mich ist das die höchste Form der Erotik, mit höchster Nähe und größter Intensität. Beide Partner begeben sich freiwillig in ein vielseitiges Spiel und sind gleichberechtigt. Schon immer faszinierte mich die Vielseitigkeit und die unendlichen Variationen von Spielmöglichkeiten. Ich liebe immer wieder aufs neue mit meinem Gast in eine bizarre, verdorbene oder gar perverse Welt einzutauchen. Für mich spielt die Atmosphäre des Raumes durch Licht und Ausstattung sowie der Fetisch für die richtige Kleidung eine essentielle Rolle.

Wie hast Du angefangen? Was hat sich seither verändert?
BDSM ist seit frühster Jugend meine Passion und war viele Jahre fester Bestandteil meiner langjährigen Beziehung zu meinem ersten Partner. Alles im privaten Bereich. Erst zusammen mit meiner letzten Partnerin habe ich den Sprung in das Leben einer professionellen Domina gemacht. Dabei arbeiteten wir länger als Duo. Beide mit sehr unterschiedlichen Persönlichkeiten, welche perfekt zu einer unnachgiebigen Einheit fusionierten. Wir waren auch privat ein Paar und sie war gelegentlich als Switcherin meine Sklavin. Nach der Trennung übernahm ich die Arbeit der Domina komplett alleine und bin stärker als zuvor. Ich bin in den letzten zwei Jahren als Domina professioneller geworden und habe viele Erfahrungen gesammelt und interessante Begegnungen gemacht. Fertigkeiten habe ich perfektioniert und neue gelernt. Es ist mein absoluter Wunsch mich ständig weiter zu entwickeln und neue Erfahrungen zu machen.