Misstress Anda

verführerisch und unerreichbar

zurück zu KLASSISCHE DOMINA

Alter: 38

Lieblingsaktivitäten in einer Session
- Lustfolter
- Elektrostimulation
- Trampling
- Peitsche&Gerte
- Fuß- und Schuhfetisch

Aktuelles Lieblingsspielzeug:  
Elektro-Play mit dem Neonwand. Du bist voll fixiert, gefesselt und geknebelt. Deine Augen sind verbunden und du hörst nur die Geräusche, die durch meine Bewegungen im Raum entstehen. Du hörst, wie ich Dir mit dem Elektro Spielzeug immer näher komme und anfange, deine Beine mit den Elektroden leicht zu berühren. Ich taste mich dann immer weiter in Richtung der empfindlichsten Stelle deines Körpers und erfreue mich an deiner zuckenden Reaktion. Es juckt mir in den Fingern. Ich erhöhe die Intensität und will durch die verschiedenen Vibrationen deinen Körper beherrschen. Diese süsse Folter zusammen mit meiner Präsenz wird deine Sinne berauschen.

Was für eine Domina/ Bizarrlady bist du?
Was macht dich dabei aus?
Ich locke dich, reize dich und lasse dich schmachten. Ich weiß um meine betörende Optik und welches Begehren ich damit auslösen kann. Dein flehender Blick, der Bände spricht. Ein Blick, der mir sagt, dass du mir gehören willst. Ein Blick, der mich förmlich auffrißt und doch auf Abstand bleibt, denn du weiß, dass ich unnahbar bin. Meine Zuneigung mußt du dir hart verdienen.

Was ist Dominanz für dich?
Einfühlungsvermögen - deine Grenzen herausfinden und zu erweitern, meine sadistische Ader in aller Form auszukosten.

Was liebst du an SM?
Ich bin eine kleine Frau, und ich genieße es, dass mir große, starke Männer zu Füßen liegen. Ich genieße es, dass diese Männer mir verfallen und mit ausgeliefert sind. Das ist ein unglaubliches Machtgefühl. Ich spiele gerne mit den Grenzen und mag die Rolle der Unheimlichen, der Unberechenbaren. Überraschungsmomente kicken mich.

Wie hast du angefangen mit diesem Job / was hat sich seither verändert?
Ich habe diese dominante Ader schon lange in mir gespürt. Dann war ich auf einem Gothik-Festival, wo es tolle Shows gab mit Bondage und Nadeln und noch viel mehr. Ich war fasziniert vom dem Geschehen, und plötzlich warf sich neben mir jemand zu Boden und betete mich an. Das war ein unbeschreibliches Gefühl. Dann fing ich an zu experimentieren mit meinen neuen Erfahrungen. Besonders Latex hat es mir angetan. Latex gibt mir das Gefühl von Dominanz.