BLOG

Psychedelisches Spiel aller Sinne durch Rubber/Gummi-Kleidung

von Dominus.Berlin

Latex - Kühl, glatt, glänzend und geil!
Während die schwule Welt für dieses schöne Material fast ausschließlich die den Terminus „Rubber“ oder dessen Übersetzung „Gummi“ verwendet, ist das Wort „Latex“ primär im Sprachgebrauch der dominanten Damen zu finden. Bekleidungsgeschäfte für Männer veräußern, im wesentlichen dunklere Versionen dieser besonderen Hülle, während die Damen naturgemäß das gesamte Farbspektrum mit einem besonderen Fokus auf knallige Farben ausnutzen.
Lies weiter!

Rollenspiel: Schüler/Lehrerin Mal zu dritt

von Mistress Lilien Cross

Die Mitschülerin als Anschauungsobjekt

Pünktlich, wie es sich für einen guten Schüler gehört, stand er vor der Tür des Studio Lux. Auf dem Rücken der lederne alte Schulranzen, wie von mir gewünscht. Hoffentlich gefüllt mir den von mir beim letzten Schulbesuch geforderten Hausaufgaben.
Auf der viel zu kleinen alten hölzernen Schulbank saß bereits seine Mitschülerin.

Lies weiter!

Bewegungsunfähig im Ledersack eingeschnürt

von Johanna Weber

Extremer Kontrollverlust und Ausgeliefertsein über längere Zeit

Nein, er hätte das noch nie gemacht. Er hatte unser Sack-Spezial gesehen und wollte das buchen. Er stelle sich das ganz toll vor so fest eingepackt zu sein – hilflos und verdammt zum Benutztwerden. Klingt sehr lustvoll und nach einer Session ganz nach meinem Geschmack.  Lies weiter!

Uniform-Fetischismus - Sexappeal durch militärische Kleidung

von Dominus.Berlin

Der ertappte Schnüffler wird zum Stiefellecker

Mein Telefon klingelt und eine leise, schüchterne Stimme mit amerikanischem Akzent fragt mich, ob ich ein Nazi sei.
„Nein, das bin ich nicht. Ich greife mit meinem Bildern die Ästhetik von Uniformen auf - ich bin aber in keiner Weise politisch.“

Lies weiter!

Aus der sadomasochistischen Praxis: Tantra und BDSM

von Pixie P. Magic

Zwischen Peitsche und Prostatamassage

Wieso eigentlich neuerdings dieser Schulterschluss zwischen finsteren Dominas und erleuchteten Fusselhippies? SM und Tantra - ist das nicht ein Gegensatz wie Gefängniswärter und Sozialarbeiter? Ist das ein Gegensatz?

Lies weiter!

Tagebuch einer männlichen Domina

von Dominus.Berlin

Cuckolding oder das Spiel mit der Eifersucht

Als männliche Domina stehe ich auf besondere Phantasien - umso mehr Vorfreude hege ich für meinen heutigen Klienten. Ihn erregt etwas, was bei den allermeisten Menschen einen eher negativen Effekt auslöst: Eifersucht. Er wird bei der Vorstellung, dass jemand seinen Partner sexuell missbraucht, richtig geil. Man nennt diese Fantasie „Cuckolding“ (googletipp!).

Lies weiter!

Sklavia Summers Hingabe

von Dominus.Berlin

Bericht einer Klientin: Sein Wille – mein sehnlichster Wunsch

Manchmal wünscht man sich, eine Symbiose aus Feuer und Wasser, aus seelischer Tiefe und Endlosigkeit.

So begann nun gestern meine Reise ins Land der Meere. Zitternd ängstlich ich am Ufer, blickend auf ruhige warme Wellen, wartend auf die Audienz beim Meereskönig. Ich schloss die Augen und lies mich in den Sog gleiten so gut es mir möglich war. Durchatmen half nicht… die Aufregung war einfach zu groß.
Lies weiter!

Doktorspiel mal anders

von Fräulein Eder

Wie der Urologe zum Übungsobjekt für die Domina wurde

Immer diese Frau-Doktor-Rollenspiele mit hilflos ausgelieferten und sexuell ausgebeuteten Patienten. Dabei gibt es doch auch so viele männliche Doktoren mit Bedürfnissen…
„Guten Tag, Herr Doktor!“
„Guten Tag – Frau Eder? Ich hatte einen Mann erwartet.“
Lies weiter!

Cashslavery - ein Rollenspiel

von Dominus.Berlin

Der besondere sexuelle Reiz des „monetären Bondage“
Mein Herz schlug höher als ich vorsichtig durch die verzwickten Höfe der mir unbekannten Adresse schlich, hoffend, dass ich noch unbekannt war. Es war noch recht kühl für die Jahreszeit, und ich fror ein bisschen. Links und rechts sah ich diverse Pforten und Eingänge, bis ganz hinten eine geheimnisvolle kleine Tür auftauchte. „Studio Lux“ stand da diskret.
Lies weiter!

Lust auf einen Dreier & das wilde Durcheinander

von Miss Juliette

Lesbische Spiele mit Zuschauer
„Ich habe richtig Lust auf ein wüstes Spiel“, sagt Lady Salome, während sie mich gierig von oben bis unten mustert, „wie gut, dass wir gleich eine Spezial-Session haben.“
Wir sitzen in der Küche des LUX. Vor uns auf dem Tisch stehen unsere Kaffeetassen zwischen den ausgebreiteten Schminksachen...Lies weiter!