BLOG

Realistische Entführungen und Psychofolter

von Emma Steel

Ist wirkliche Angst in einer Session möglich?
Du spazierst durch ein Stück Wald am Industriegebiet. Es dämmert. Kein Mensch ist zu sehen. Was für verlassene Ecken Berlin doch hat… Eine Nachtigall ist heute abend früh dran, findest du. Oder ist das ihre übliche Zeit? Hast du nicht neulich etwas über Singvögel im Fernsehen gehört? Du kramst in deiner Erinnerung, als plötzlich hinter dir Zweige knacken. Bevor du dich umdrehen kannst, liegst du auch schon mit etwas sehr dunklen über deinem Kopf am Boden und wirst von mehreren Menschen nach unten gedrückt, ein Arm schmerzhaft nach hinten verdreht. Du bist in Panik, dein Herz rast, du versuchst dich zu wehren, zu treten, du zappelst, aber hast keine Chance. Es sind zu viele.
Lies weiter!

Ich will nur ehrliche Komplimente und keine Floskeln

von Laura Fatale

Warum ein Wunschzettel nicht reicht für eine gute Session
Wie jede Frau frage auch ich mich ab und zu, wie ich auf andere Menschen wirke. Denn auch für mich ist es nicht immer ist es einfach zu unterscheiden, ob ein Kompliment oder ein „Ja, Herrin!“ ernst gemeint ist. Gilt es mir als Person oder wird aus einer Routine heraus gesagt. Dabei hasse ich nichts so sehr wie die schablonenhafte Routine. Ich will meine Gäste kennen lernen und mich auf sie und ihre Neigungen einlassen, denn...
Lies weiter!

Füße - Von der Masse ignoriert, für Manche das „Wasser in der Wüste“

von Dominus.Berlin

Spiel vom gelungen Footjob zum Trampling
Ich bin nun froh, dass die Spieler der Latex-Orgie aus dem Studio sind, denn ich muss mich was sputen. Ich habe noch einen zweiten Termin: Es handelt sich um einen romantischen Fußanbeter. Logischerweise nehme ich hierfür den wärmeren bzw eleganteren Holz-Raum aus der ersten Etage. Vorbei sind nun die Momente,...
Lies weiter!

Die wirklich geniale Fickmaschine - NEU im LUX

von Johanna Weber

Welches ist das richtige Modell und wieso sind viele so unpraktisch?

Irgendwie haben mich Fickmaschinen immer angemacht, aber ebenso irgendwie fand ich die Dinger, die als solches in den Studios vorhanden waren, eher langweilig. Ja, ich hab sie immer angeschaut, aber es gab nie dieses Jucken in den Fingern, was ich sehr oft bei schönen Spielsachen habe.
Lies weiter!

Psychedelisches Spiel aller Sinne durch Rubber/Gummi-Kleidung

von Dominus.Berlin

Latex - Kühl, glatt, glänzend und geil!
Während die schwule Welt für dieses schöne Material fast ausschließlich die den Terminus „Rubber“ oder dessen Übersetzung „Gummi“ verwendet, ist das Wort „Latex“ primär im Sprachgebrauch der dominanten Damen zu finden. Bekleidungsgeschäfte für Männer veräußern, im wesentlichen dunklere Versionen dieser besonderen Hülle, während die Damen naturgemäß das gesamte Farbspektrum mit einem besonderen Fokus auf knallige Farben ausnutzen.
Lies weiter!

Rollenspiel: Schüler/Lehrerin Mal zu dritt

von Mistress Lilien Cross

Die Mitschülerin als Anschauungsobjekt

Pünktlich, wie es sich für einen guten Schüler gehört, stand er vor der Tür des Studio Lux. Auf dem Rücken der lederne alte Schulranzen, wie von mir gewünscht. Hoffentlich gefüllt mir den von mir beim letzten Schulbesuch geforderten Hausaufgaben.
Auf der viel zu kleinen alten hölzernen Schulbank saß bereits seine Mitschülerin.

Lies weiter!

Bewegungsunfähig im Ledersack eingeschnürt

von Johanna Weber

Extremer Kontrollverlust und Ausgeliefertsein über längere Zeit

Nein, er hätte das noch nie gemacht. Er hatte unser Sack-Spezial gesehen und wollte das buchen. Er stelle sich das ganz toll vor so fest eingepackt zu sein – hilflos und verdammt zum Benutztwerden. Klingt sehr lustvoll und nach einer Session ganz nach meinem Geschmack.  Lies weiter!

Uniform-Fetischismus - Sexappeal durch militärische Kleidung

von Dominus.Berlin

Der ertappte Schnüffler wird zum Stiefellecker

Mein Telefon klingelt und eine leise, schüchterne Stimme mit amerikanischem Akzent fragt mich, ob ich ein Nazi sei.
„Nein, das bin ich nicht. Ich greife mit meinem Bildern die Ästhetik von Uniformen auf - ich bin aber in keiner Weise politisch.“

Lies weiter!

Aus der sadomasochistischen Praxis: Tantra und BDSM

von Pixie P. Magic

Zwischen Peitsche und Prostatamassage

Wieso eigentlich neuerdings dieser Schulterschluss zwischen finsteren Dominas und erleuchteten Fusselhippies? SM und Tantra - ist das nicht ein Gegensatz wie Gefängniswärter und Sozialarbeiter? Ist das ein Gegensatz?

Lies weiter!

Tagebuch einer männlichen Domina

von Dominus.Berlin

Cuckolding oder das Spiel mit der Eifersucht

Als männliche Domina stehe ich auf besondere Phantasien - umso mehr Vorfreude hege ich für meinen heutigen Klienten. Ihn erregt etwas, was bei den allermeisten Menschen einen eher negativen Effekt auslöst: Eifersucht. Er wird bei der Vorstellung, dass jemand seinen Partner sexuell missbraucht, richtig geil. Man nennt diese Fantasie „Cuckolding“ (googletipp!).

Lies weiter!