Amena Kinky

frivoles Früchtchen - ungeniert dirty

zurück zu BIZARRLADY zurück zu AKTIV/PASSIV

Age: 32

5 Lieblingsaktivitäten in einer Session:
Facesitting
StrapOn
Doktorspielchen
Cutting
Dirty Games

Lieblingsspielzeug:
Mein Lieblingsspielzeug sind meine eigenen Hände. Mit meinen Händen spüre ich jeden pulsierenden Schmerz und jede Erregung. Sie können quälend und auch sehr zärtlich sein. Sie sind sanft und klein und ich liebe es nackte Haut zu spüren.
Als Switch mag mein passive Seite auch sehr gerne die führende Hand meines Meisters spüren.

Was für eine Bizarrlady/Switcherin bist Du?
Ich bin als Bizarrlady  sehr körperlich und nah, aber ich habe eine sehr leidenschaftliche sadistische Ader. Ich liebe intensive Sessions und es erregt mich zu beobachten was in einem Menschen vorgeht nicht nur wenn er meine Quälereien erträgt. Dennoch möchte Ich dass es meinen Spielpartnern gut geht und sie auch glücklich und zufrieden nach Hause gehen sehen.
Und ich mache gerne schmutzige Dinge. Ich mag es, genau mit diesen Themen zu spielen, wo Außenstehende die Nase rümpfen. NS, KV, Vomit - ja, bei mir kann es auch sehr derbe zur Sache gehen, wenn es zum Spiel paßt. 
Als Switcherin lasse ich mich gerne führen und probiere Neues aus. Ich gebe mich und meinen ganzen Körper hin und will ganz dir gehören in dem Spiel.

Was ist Dominanz für Dich?
Dominanz ist für mich, Kontrolle zu haben und zu führen. Autorität auszustrahlen ist für mich aber etwas, dass sich selbstverständlich ergibt in unserem gemeinsamen Spiel. Ich führe dabei, bin kreativ, mache etwas mit dir, benutze dich, verführe dich, locke dich, zeige dir deine Grenzen und fange dich wieder auf.
Wenn ich auf der passiven Seite spiele, dann begleite ich gerne auch unerfahrene Doms und helfe mit, dass es eine schöne Session wird.

Was macht Dich dabei aus?
Es gibt mir Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein und Stärke
Die Kontrolle zu haben gibt mir Ruhe und Sicherheit.
Interessanterweise kann ich mich aber genauso fallen lassen und diese Ruhe erfahren, wenn ich die Kontrolle abgebe.

Was liebst du an SM?
Das es unendlich ist und dass alles akzeptiert wird. Egal welche Fantasie oder welchen Fetisch man auch hat.

Wie hast du bei diesem Job angefangen?
Durch eine Bekannte die als Domina schon 20 Jahre tätig war. Ich war sehr neugierig, da ich meine Neigung und Neugier stillen wollte.
Lange habe ich im Ruhrgebiet gearbeitet in einem großen Studio. Vor kurzem bin ich nach Berlin gezogen und freue mich nun im LUX zu sein.