Lady Lucinda

Verspielte Femme Fatale

BIZARRLADY

Alter: 37

Lieblingsaktivitäten in einer Session:
Striptease & Denial
Squirting & Wet Games
Strumpfhosen und High Heels
Analtraining und Prostata-Massage
Rollenspiele

Aktuelles Lieblingsspielzeug:
Meine unwiderstehlichen Verführungskünste.
Ich genieße auch die Macht, die ich spüre, wenn ich meinen Strapon trage, und lasse meine Subs nervös und voller Erwartung warten. Ich benutze etwas so Feminines wie ein Paar High Heels, Strümpfe und Spitzenhöschen als Werkzeug, um Druck auszuüben, zu kontrollieren, zu knebeln und zu fesseln. Ich bringe dir bei, wie du die Pein meiner Peitsche, meines Floggers oder meiner Hand empfangen und lieben kannst.

Welche Art von Domina bist du? Was macht dich dabei aus?
Ich habe viele Jahre damit verbracht, die sexuelle Befreiung durch Striptease zu studieren und zu lehren. Ich habe sie in eine Kunstform verwandelt. Du, mein Darling, bist meine Leinwand, und ich bin die Künstlerin. Als Teil meiner sinnlichen Verführung tanze und performe ich gerne für dich, aber lass dich nicht täuschen, denn ich bin nicht das Objekt in diesem kleinen Spiel. Wie eine echte Femme Fatale werde ich dich in meinen Bann ziehen, indem ich mir Zeit nehme, dich zu studieren wie eine Löwin, die ihre Beute beobachtet, bevor sie sie erlegt. Ich werde beobachten, wie sich dein Körper unter meiner sanften Berührung bewegt. Ich werde den Lauten lauschen, die deinem Mund entweichen, wenn du von meiner festen Hand berührt wirst. Ich werde mit meinen Augen jeden Zentimeter deines Körpers abtasten, deine Energie spüren, und dann, bevor ich meinen Zug mache, werde ich dir tief in die Augen schauen, um einen Blick darauf zu werfen, wer du wirklich bist und was du wirklich willst. Deine Macken und geheimen Freuden sind meine Neugierde, und meine Neugierde ist dein Schlüssel zur Freiheit. Alles, was du tun musst, ist, mich herein zulassen, und ich werde dich am Kragen nehmen und dich an einen Ort führen, an dem die Zeit stillsteht und die Außenwelt sich in Nichts auflöst.

Hier sind einige schöne Worte, mit denen mich ein Kunde beschrieb und die mein schwarzes Herz erwärmen: "Von dem Moment an, als Sie mir die Hände auflegten, fühlte es sich für mich wie Liebe auf den ersten Blick an. Von deiner mütterlichen Wärme und deinem zärtlichen Mitgefühl, das mich dazu bringt, meinen Kopf auf deinen Schoß zu legen und einfach nur von dir gehalten zu werden, bis hin zu der strengen, lehrerhaften Dame mit dem erotischsten Akzent, den ich je gehört habe, mit deren Peitsche und Worten ich bestraft werde, wenn ich ungehorsam bin. Von der divenhaften Schlampe, die mich schamlos zwingt, ihre verbotensten Wünsche zu erfüllen, bis hin zur göttlichen Königin des Lichts, deren Strahlen ich wie einen Spiegel verehre, der die wahre Natur meines Wesens widerspiegelt".

Was bedeutet Dominanz/Unterwerfung für dich?
Mit großer Macht kommt große Verantwortung. Vertrauen und Kommunikation sind das Rückgrat aller meiner Domme/Sub-Sessions. Bei meiner Arbeit als Domina geht es darum, einen sicheren Raum zu schaffen, in dem sich meine Subs wohl genug fühlen, um sich mir ohne Hemmungen oder Scham zu offenbaren und sich dadurch befreit zu fühlen. Sobald dieses Vertrauen aufgebaut ist, können wir im Schatten tanzen, angeheizt durch rohe, authentische animalische Lust. Das ermöglicht sowohl der Domina als auch dem Unterwürfigen den Zugang zu diesen euphorischen, reinen Endorphinen, die das Herz rasen und den Kopf schwirren lassen. Wenn es dann an der Zeit ist, führe ich uns sanft zurück auf die Erde und genieße das Nachglühen und die Pflege unserer intensiven und intimen Erfahrung.

Was liebst du an BDSM?
Ich liebe es, wie es uns lehrt, auf den Quatsch zu verzichten und direkt zur Sache zu kommen! Guter BDSM lehrt uns, wie wir Scham und giftige Formen der Kommunikation überwinden können, um unsere wahren Wünsche und Grenzen zu teilen. Wenn wir uns erlauben, verletzlich zu sein und offen zu kommunizieren, geht es nicht nur um die Verbindung zu unseren Spielpartner*innen, sondern auch zu uns selbst.

Wenn du mich lächeln und die Flammen in meinen Augen vor Erregung flackern sehen willst, dann lass uns eine Szene machen und die Tiefe des reinen Eskapismus durch Rollenspiele erkunden. Ich habe eine große Auswahl an unglaublichen Kostümen für fast jedes Thema, das du dir vorstellen kannst.

Wie hast du mit diesem Beruf begonnen / was hat sich seitdem verändert?
Ich war schon immer der Typ Frau, der zu viel für diese Welt ist. Männer waren oft von meiner Kraft eingeschüchtert, was ich früher für ein Hindernis hielt. Aber in dem Moment, als ich in meine Domina-Schuhe schlüpfte und entdeckte, dass es eine Welt gibt, die meine Macht feiert und anbetet, anstatt sie zu fürchten, war ich süchtig. Meine weibliche Kraft in vollem Umfang ausleben zu können, macht mich unheimlich an, und der Adrenalinschub, den ich während einer guten Session bekomme, ist meine Lieblingsdroge.

Ich liebe es, wie dieser Beruf viele der Fähigkeiten, die ich in anderen Berufen und verschiedenen Bereichen meines Lebens entwickelt habe, harmonisch miteinander verbindet. Zum Beispiel Live-Performance, Burlesque-Striptease, Kostümdesign, Event-Produktion, Life-Coach, öffentliche Rednerin, sex-positiver Feminismus und Polyamorie. Das sind alles Zutaten, die mich zu der Mistress machen, die ich heute bin, und die es mir ermöglichen, meinen kreativen Weg fortzusetzen und zu erforschen, was es bedeutet, eine kraftvolle, selbstbewusste und sexuelle Frau in dieser Welt zu sein.