Lady Johanna

Ich nehme mir, was ich will!

DOMINA

Alter: 39

Lieblingsaktivitäten:

  • Erziehungsspiele
  • Tease/ Denial
  • CBT
  • Keuschhaltung
  • Strap- on

Aktuelles Lieblingsspielzeug:
Es gibt viele nette Spielzeuge, aber keines ist auch nur annähernd so reizvoll wie dein Körper- er ist mein absoluter Favorit! Für mich eine einladende Spielwiese, auf der ich mich nach Lust und Laune ausleben kann, um meinen Willen gezielt durchzusetzen. indem ich Dich reize, bestrafe, belohne, werde ich Dich mehr und mehr meine Macht und Kontrolle über Dich sowie Deinen Körper spüren lassen.
Dich auf diese Weise um den Verstand zu bringen, um Gnade flehen zu hören oder Dir Lust zu verschaffen, nur, um sie wieder zu nehmen, ist für mich ein Hochgenuss.

Was für eine Domina bist Du?
Mich kennzeichnet meine komplexe Persönlichkeit. Ich liebe es, meine unterschiedlichen Facetten auszuleben und diese gekonnt einzusetzen. Dabei ist es mein Faible, unterschiedliche Rollen einzunehmen, diese authentisch zu besetzen, aber auch zu beherrschen, zu verführen, unvorhersehbar zu agieren und die Leidenschaft in meinem Spielobjekt, sich mir unterwerfen zu wollen, um sich in Lust und Schmerz verlieren zu können, zu wecken.
Macht und Kontrolle - beide sind mir Genuss und Befriedigung zugleich. Sie auf meinem Spielobjekt auszuüben, es durch reinen Sadismus Lust und Angst verspüren zu lassen und um die Fähigkeit zu bringen, auch nur einen klaren Gedanken fassen zu können, erfüllt mich innerlich.
Besonderen Gefallen finde ich daran, wenn mein Objekt mir dabei komplett hilflos ausgeliefert ist. Es den Drang verspürt, alles für mich zu ertragen und der innigste Wunsch die Sehnsucht ist, mir zu gehorchen, mir zu folgen, mich zufrieden zu stellen, mich glücklich zu machen- gewillt ist, an seine Grenzen zu gehen und sich von mir ein Stück über diese hinaus führen zu lassen!

Was macht Dich dabei aus?
Meine Authentizität. Ich liebe es, verschiedene Rollen einzunehmen, zu verführen, zu beherrschen und trotzdem immer authentisch zu bleiben; für mein Spielobjekt unvorhersehbar zu agieren, die Leidenschaft in ihm zu wecken, sich mir zu unterwerfen, um sich in Lust und Schmerz zu verlieren. Trotz des Wechselspiels aus Nähe und Distanz bzw.Lust und Schmerz die quälende Begierde bei meinem Spielobjekt zu bewirken, den Willen zur Hingabe zu haben und alles für mich zu tun, um Erlösung zu finden. Es wird als Spielzeug fungieren und gefangen sein in einem lustvollen, sinnlichen, eiskalten Spiel, bei dem ich die Kontrolle habe.
Stets agiere ich sowohl streng, konsequent als auch provozierend und unberechenbar - bin aber trotz allem einfühlsam und weiß meinen Körper genau einzusetzen, um zu bekommen, was immer ich will!
Dabei betrachte ich die Unterwerfung meines Gegenübers als Geschenk an mich.
Ungewiss, welche Spielart zum Einsatz kommt: Werde ich Dir gestatten, mir die Füße zu küssen....oder werde ich Dir meine Aufmerksamkeit in Form kleiner, netter, fieser Gemeinheiten zukommen lassen? - Du wirst mein Spielball und meiner launischen Natur ausgeliefert sein:
MIR GEHÖREN!!!
Absolute Befriedigung empfinde ich, wenn mein Spielobjekt selbst nicht mehr weiß, ob es von seiner Lust oder von seinem Schmerz befreit werden will, bereit ist, alles für mich zu ertragen, um Erlösung zu erfahren.
Alles fließt plötzlich ineinander und miteinander, baut aufeinander auf! Ein Rausch, der auf einen Höhepunkt zusteuert... Deine Hingabe, sie ist das schönste Geschenk an mich!
Was bedeutet Dominanz für Dich?
Dominanz beinhaltet für mich die Fähigkeit, psychische sowie physische Macht gegenüber meinem Spielpartner auszuüben und ihn somit durch Ausnutzung seiner „Schwachstellen“ zur Unterwerfung zu zwingen.
Ein für mich faszinierendes Spiel voller Hingabe, welches Vertrauen und einen Hauch Erotik einschließt, grenzenlose Leidenschaft und Begierden weckt, um ein hohes Maß an Intensität zu erlangen. Der Phantasie kann dabei, mit Respekt vor den Grenzen des Spielpartners, freien Lauf gelassen werden. Gekonnt inszeniert, wird der dominante Part mittels Konsequenz, Härte, Strenge, aber auch wohldosiert mit Einfühlsamkeit den unterwürfigen Part beherrschen können.

Was liebst du an SM?
Die Vielfalt von SM ist für mich ein wunderbares Geschenk, dessen ich mich allzu gern bediene, um meine vielschichtigen Bedürfnisse zu befriedigen und sie in vollem Maße auszuleben - ein unerschöpfliches Abenteuer, in das ich mich immer wieder gern auf’s Neue begeben kann. Es gibt für mich nichts Schöneres, als den absoluten Kontrollverlust meines Gegenübers herbeizuführen.
Erfüllung finde ich in der Hingabe zu dominieren und meinen Spielpartner an seine Grenzen zu führen. Jegliche Form von Routine ertrage ich nur sehr schwer, umso interessanter ist die Individualität einer jeden Session für mich! Jede für sich stellt eine neue Herausforderung dar, der ich mich unheimlich gern stelle!
Dabei ist es mir wichtig, eine Atmosphäre aufzubauen, in welcher sich mein Spielpartner sowohl geborgen und sicher fühlen als auch vertrauensvoll fallen lassen kann.
Die Hingabe und Selbstaufgabe meines Gegenübers zu spüren, ist eine Welle, die mich mitreißt, wodurch ich meinen Gelüsten ganz und gar nachgehen kann. Eine totale Befriedigung, die mich von innen zu meiner kompletten Zufriedenheit ausfüllt und erfüllt.
Philosophie:
Ob devot oder mit Tendenz zur Renitenz: ich nehme jede Herausforderung an, meinen Willen Deinen Willen sein zu lassen, ein tiefes Verlangen in Dir wachsen zu lassen, Dich mir unterwerfen zu wollen, mir hingebungsvoll zu dienen!
Jeden Wunsch wirst Du mir von den Augen ablesen! Dienen, Gehorsam, Demut, Respekt, Dankbarkeit sind Worte, die Du verinnerlichen, Dir zu eigen machen und danach handeln dürfen wirst, um meinen Ansprüchen gerecht zu werden!
Was ich ablehne:
Drehbücher sind absolut nicht nach meinem Geschmack! Ich mag es, freie Hand im Spiel zu
haben!

Tabus:

  • KV
  • GV
  • OV
  • Vomit
  • dauerhafte Schäden