BLOG

Nachrichten aus dem LUX

von

Ein Editorial für LUX Freund*innen

Liebe LUX Fans

 

Erst gestern, so kommt es mir vor, hat Covid uns ordentlich durchgeschüttelt, dabei ist es schon 2 Jahre her. Seitdem ist viel passiert - in der Welt, privat und auch hier im Studio. Jetzt, wo die Tage wieder länger und das Wetter kühler werden, ist ein guter Zeitpunkt um das Editorial vorzustellen.

In unregelmäßigen Abständen werdet ihr hier lesen können, was die Lüxe und mich so bewegt, was los ist in der Studiowelt und was es Neues gibt.

Spendenaktion

Die Pandemie hat uns gerade so knapp davon kommen lassen. Gemeinsam haben wir durchgehalten und uns und euch mit Onlineangeboten entzückt. Erinnert ihr euch noch daran?
Weihnachten 2020 konnten wir so über 7000 Euro an Spenden für diverse Sexarbeitsprojekte sammeln mit unserem Weihnachtskalender. 2021 dann ging es erst mal frisch weiter mit Schließzeit, und dem Hoffen, das sowohl das LUX als auch das Team die Pandemie überlebt. Tatsächlich sind wir fast alle glimpflich davon gekommen - hoffen wir, dass es weiter so bleibt.

Auf die Ohren

2021 ist auch das Jahr, in dem Lady Giorgina den LUX-us Podcast ins Leben gerufen hat - mittlerweile geht es schon in die 2. Staffel. Echte Fans haben natürlich alle Folgen gehört. Falls du auch noch (mal) in den Genuss kommen willst, hier kannst du alle Folgen hören:

LUX-us Podcast

Neue Projekte

Während sich die Gesellschaft arrangiert hat mit Covid und den damit verbundenen Herausforderungen, ging es für uns hier im LUX gleich turbulent weiter. Johanna und Emma haben sich aus der Studioleitung zurückgezogen und ich führe das Studio nun alleine weiter. Was heißt schon "alleine"? Mittlerweile sind wir ein wirklich umfangreiches Team, alle packen mit an und sorgen dafür, dass das LUX zu dem wird, was ihr alle schätzt: ein wundervoller Arbeitsplatz mit vielfältigen Möglichkeiten für BDSM in allen Facetten.

2022 hat sich also als Jahr der neuen Projekte herauskristallisiert. Das Kurswesen wurde einmal komplett runderneuert, die Privatvermietungen angegliedert und professionalisiert. Aus fast allen Bereichen des BDSM gibt es nun wirklich spannende Kurse. Von Profis lernen. Koordiniert wird das Kurswesen von Ron Hades, in der Kursleitung finden sich viele LUX Team Mitglieder. Ganz besonders stolz sind wir auf unser Stipendien und Mentoring Programm. BDSM zählt zu den privilegierteren bereichen der Sexarbeit, es ist uns ein besonderes Anliegen an die Sexarbeitscommunity zurück zu geben.

Die Sexarbeitscommunity unterstützen

Kolleg*innen, denen die Möglichkeiten fehlen unsere Kurse zu buchen können sich für ein Stipendium bewerben. Dieses umfasst ein persönliches Coaching (Mentoring) über bis zu 3 verschiedene Themen und, sofern der Pott auch gefüllt ist, die Möglichkeit per Soliticket am Kurswesen teilzunehmen. Dafür gibt es für jeden Kurs der regulär gebucht wird die Möglichkeit ein Soliticket zu erwerben. Natürlich kannst du auch direkt ein Ticket spenden: Hier geht es lang

Kunst & Events

Schon zweimal fand dieses Jahr eine Kunstausstellung statt: Im April hat die Art.S€x.Ca$h die Werke von Sexarbeitenden in den Mittelpunkt gerückt. Die ausverkaufte Veranstaltung hat uns wirklich umgehauen, so viel gute Kunst und so viele Besucher*innen! Hier findest du Berichterstattung darüber.
Im August haben wir den Fokus mit der Vernissage In.My.Room weiter gespannt – vertreten waren vor allem namhafte Künstler*innen der BDSM & Fetischszene. Mein großer Dank geht hier vor allem an Lilith Terra, die beides mal die Ausstellung kuratiert hat.
In Zukunft sind weitere Kunstausstellungen geplant. Halte die Augen auf.

Die Planungen beziehen sich aber nicht nur auf die Kunst – ich bin ja der Meinung, dass schöne Räume auch schön bespielt werden müssen. In (grober) Planung sind gerade Konzepte für offene Spielabende. Freund*innen von BDSM kommen zusammen und toben sich nach kurzer Anweisung gemeinsam aus. Wie immer kochen wir hinter den Kulissen an neuen Konzepten, aber es dauert ein wenig.

Persönliches

Apropos dauern – zur Zeit dauert sowieso alles ein wenig länger – ich selbst musste mich im August diesen Jahres einer Operation an der Wirbelsäule unterziehen, das Alter lässt grüßen. Das hatte mich einige Wochen ausgeknockt – aber ab November bin ich mit der Rekonvaleszenz auch fertig und wieder fast zu 100% einsatzfähig. Ohne die Unterstützung durch das Team wäre das auch nicht möglich gewesen. Vielen Dank dafür.

Sexarbeitspolitik

Auf politischer Ebene hat sich auch einiges getan. Mit einigen Teammitgliedern waren wir in Brüssel auf der Konferenz von ESWA – und auch zur Gründungsveranstaltung von „Turning the tide: promising perspectives for sex workers’ rights in Europe“ – eine Allianz auf Europaebene für die Rechte von Sexarbeitenden. Besonderes Highlight war dabei die flammende rede des belgischen Justizministers für die Entkriminalisierung von Sexarbeit. Ein Einsatz, den wir wirklich dringend brauchen.

Hier könnt ihr das nachsehen und uns auch im Publikum entdecken:

Jetzt habe ich noch Neuigkeiten aus dem Team für euch:

 

Dr Giorginas Klinik Teaser Spezial

Pauschalpaket 1,5std Diagnose und Therapiedauer für 400€ (Material und Latexbenutzung inkl)

für alle die sich gerne mal durch die üblichen Therapiemethoden des weißen Bereichs probieren möchten oder die Behandlungsweisen der Chefärztin und frivolen Sexualtherapeutin Dr Giorgina kennenlernen möchten. Ein Besuch mit Genesungsgarantie!

 

Selina Morgan & Annabel Schöngott

Ab Oktober kannst du es auch doppelt sehen: Frau Annabel Schöngott und Lady Selina Morgan bieten ein Duo-Special an und zwar zu einem reduzierten Preis. Die Anfragen sind per E-Mail willkommen, viele verschiedene Szenarien sind möglich.

Lady Valentina

Lady Valentina hat eine neu Website, klick dirch gleich mal durch: Hier geht es lang

 

Das war es mit den Ein- und Ausblicken. Du hörst sicherlich bald wieder von mir, bis dahin treffen wir uns alsbald wieder im Studio!

 

Lady Velvet Steel

Bitte rechnen Sie 1 plus 6.

Zurück