BLOG

“Was findest du an Kaviar so spannend?”

von Lady Vyra

Unser schmutziges kleines Geheimnis

Mir wurde die Frage, was mich persönlich denn an Kaviar begeistert oft gestellt, und ich habe viel darüber nachgedacht. Kaviar ist nämlich etwas, dass ich vor meiner Arbeit als Domina nie gemacht habe und ist inzwischen eine meiner Lieblingsaktivitäten. Natürlich hatte ich davon gehört, es hat aber nie mein Interesse geweckt. Eigentlich war ich ziemlich sicher, dass ich es nie ausprobieren würde. Lustigeweise war meine erste Session als Domina eine KV-Session! Ich dachte, “ich probiere es ein Mal aus und kann immer entscheiden, dass ich kein KV mehr anbiete, wenn’s mir nicht gefällt.” Ich erinnere mich sehr gut daran, wie nervös ich vor der Session war, und ich kann nicht mehr sagen, was wir vor dem “großes Finale” gemacht haben. Ich weiss nur, was für ein enormer Kick es für mich war, als ich meinen Rock hoch zug und ihn sagte, dass er eigentlich nur dazu da wäre, um mir als Toilette zu dienen. Ich sah ihn wartend auf dem Boden und spürte eine Art Spannung, die ich noch nicht kannte. Er atmete tief ein und öffnete den Mund während ich meinen Körper langsam herabsenkte.
Und jetzt lasse ich dir selber vorstellen, wie es weiterlief…

Seit diesem ersten Mal hatte ich Sessions mit absoluten Anfängern bis hin zum erfahrenen Gourmand. Ich bewundere Leute, die sich wünschen, eine Toilette zu werden. Es fasziniert mich, die verschiedenen Formen dieser Fantasie zu erfahren. Ob man Lust hat, sich in ein Objekt zu verwandeln und von mir oder mehreren Frauen benutzt zu werden; ein Weg extreme Devotion zu zeigen oder einfach die Nähe und Geschmack meines Körpers zu genießen...ich sehe Kaviar als die perfekte Kombination von Hingabe und Verehrung.

Ich liebe das Tabu, das mit Scat verbunden ist. Ich weiß, wenn jemand zu mir wegen meines Kaviars kommt, bin ich vielleicht die einzige Person auf der Welt, die davon weiß, weil man diese Fantasie nicht mit jedem teilen kann. Es ist unser schmutziges kleines Geheimnis. Dies ist nur einer der vielen Gründe, warum ich es so äußerst intim finde.

Ich assoziiere eine besondere Sinnlichkeit mit KV-Liebhabern - der Genießer kann sicherlich verstehen, wie erregend es ist, den Körper von innen und außen zu erleben - ob es direkt aus der Quelle kommt oder ob man in der wunderschönen Toilette von Style Fetisch im Studio Lux liegt.

Meine KV-Sessions finden morgens zwischen 10-13 Uhr statt. Da eine besondere Vorbereitung erforderlich ist, beginnt die Session eigentlich lange bevor wir uns im Studio treffen, während ich am Abend davor plane, was ich essen werde. Ich finde es immer sehr reizvoll mir nachts vorzustellen, wie es am nächsten Morgen wird.

Und zu guter Letzt - es gibt etwas, dass sich extrem kinky anfühlt. Ich liebe es, das Studio nach einer intensiven KV-Session zu verlassen und ins helle Tageslicht zu gehen. Ziemlich oft scheint es mir so, als ob wir unsere perversesten Fantasien meistens in der Nacht genießen. Etwas so tabu, so intim, so aufregend am Morgen zu unternehmen bedeutet, dass ich den Rest des Tages habe, die Erinnerungen zu genießen, die hin und wieder auftauchen und das Prickeln zu genießen, das ich bekomme, wenn ich an lustvolle Erlebnisse denke!

__________________________________

Autorin: Lady Vyra

Angebot für Langzeittoiletten: Toiletten-Spezial

Zurück