Bizarrlady Amber

Erotische Dominanz

zurück zu TEAM

Alter:
27

Lieblingsaktivitäten in einer Session:
Würgespiele, Leckdienerziehung, Dirty Game, Fußerotik, Trampling

Aktuelles Lieblingsspielzeug:
Mein neuer Buttplug

Was für eine Bizarrlady bist du?
Ich bin eine Bizarrlady, die absolut berührbar ist und darauf steht, dich zu benutzen- für mein sexuelles Vergnügen. Du bist dafür da, mich zu bedienen und dich so sehr anzustrengen dabei, wie dir nur möglich ist. Deine größtmögliche Mühe  macht mich an.

Was macht dich dabei aus?
Ja, es stimmt: ich liebe meine Macht über dich, die ich dazu nutze, meine Befriedigung in den Mittelpunkt unserer Begegnung zu stellen.
Natürlich genieße ich auch strenge Erziehungen und Bestrafungen, wenn das ist, was du brauchst. Gerne auch mit versauten Elementen und vielen Körperflüssigkeiten oder Erniedrigungen. Ich bin allerdings auch sehr leidenschaftlich und zärtlich, mag erotische Treffen mit Männern, die ohne klassische Erziehung eine dominante Frau treffen wollen.
Hauptsache, du bist bereit, mir zu huldigen und mir zu dienen.

Was ist Dominanz für dich?
Genuss meiner Macht. Meinen Einfluss auf dich für mich nutzen.

Was liebst du an SM?
An SM liebe ich, dass ich all die Dinge ausleben kann, die privat für mich nicht in Frage kamen. Ich finde es großartig, immer neue Vorlieben zu entdecken und auszukosten. Ich liebe es, eine große Palette von Möglichkeiten zu haben, meine perversen Gelüste zu genießen. Von Ringkämpfen auf den neuen Matten des Studio LUX über Fußerotik, Rollenspiele und Erziehungen bis zu erotischer Dominanz und …

Wie hast du angefangen mit dieser Profession/ was hat sich seither verändert?
Einmal war ich mit einer anderen Herrin in der Präsidentensuite eines bekannten Berliner Hotels.
Die ganze Nacht lang haben wir uns gegenseitig angestachelt, unser devotes Opfer zu peinigen und zu nötigen, alles von uns aufzunehmen, was wir loswerden wollten- in dieser Nacht habe ich verstanden, wie sehr ich versaute Spiele genieße und wie sehr ich drauf stehe, jemanden hörig zu machen. In dieser Nacht habe ich die erotische Dominanz für mich entdeckt.
Seitdem haben meine Neugier und Machtgeilheit nie aufgehört, mich anzutreiben und dazu zu lernen- das Leben ist schön!